Vor einigen Jahren schwappten sie mitten in der Emo-Welle zu uns rüber und begeisterten mit I Write Sins Not Tragedies. Na einigen wenigen Jahren wurde es jedoch ziemlich ruhig um Panic At The Disco, nicht zuletzt durch die Splittung der Band. Nachdem Ryan Ross und Jon Walker im Jahr 2009 ihren Ausstieg bekannt gegeben hatten, brauchte es zwei Jahre bis 2011 endlich das neue Album Vices & Virtues erschien. In der Zwischenzeit hatten die Neuankömmlinge Ian Crawford und Dallon Weekes das Line-Up wieder komplettiert und mit den beiden Gründungsmitgliedern auch das vierte Studioalbum Too Weird To Live, Too Rare To Die (den langen Titeln bleibt man anscheinend treu) aufgenommen, welches am 08.10.2013 erscheint.

Live kann man in die neuen Sachen auch reinhören. Für drei Konzerte kommen die Jungs aus Las Vegas nach Deutschland:

10.11. – Werkstatt, Köln
11.11. – Logo, Hamburg
13.11. – Imperial Club, Berlin

www.panicatthedisco.com.com

Panic At The Disco sind zurück!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.