Nachdem Superscar im Frühjahr ihr gleichnamiges Album veröffentlichten, supporteten sie Sunrise Avenue auf ihrer Big Band Theory-Tour. Wir begutachteten diese Kombi in Luxemburg (Review) und bekamen nun auch noch einige Fragen von Frontmann Otto beantwortet.

Wie war eure Tour mit Sunrise Avenue im März?
Es war ein bisschen so, als würde man einen Uniabschluss darin machen, wie Dinge auf einem professionellen Level funktionieren, wenn es um das Tour- und Bandleben geht. Es war so unglaublich cool, zu sehen, dass Sunrise Avenue überhaupt nicht abgehoben sind, obwohl sie so große Stars sind. Das Beste für uns war natürlich, dass wir unser Showcase vor so vielen Leuten spielen konnten, und ich denke, dass wir dadurch viele neue Fans gewonnen haben. Es war auf jeden Fall eine Tour, die ich niemals vergessen werde.

Habt ihr schon eine Lieblingsstadt oder ein Lieblingspublikum in Deutschland?
Deutschland an sich ist unser liebstes Publikum. Es kommen oft die gleichen Leute zu mehreren Shows in verschiedenen Städten und das ist mit das Beste am Touren in Deutschland. Also meine Antwort ist… Deutschland ist unser Lieblingspublikum.

Wart ihr teilweise überwältigt aufgrund dieser großen Venues? Als ihr mit Lovex hier wart, waren es ja nur kleine Clubs…
Ich hab davon geträumt, in solchen Venues zu spielen, seitdem ich sieben Jahre alt war. Aber ich hatte immer noch echt Angst, als wir in der ersten Venue in Kiel ankamen. Es war so furchteinflößend, aber nachdem die erste Show vorbei war, hat es sich unglaublich angefühlt. Man kann sich nicht anders auf solche Hallen vorbereiten, als immer und immer wieder sein Set zu proben. Danach kann man sich dann darauf konzentrieren, wann und vor wievielen Leuten man spielt. Bei einer der größten Shows habe ich mich so wohl gefühlt und ich hatte das Gefühl, dass ich einfach jeden in der Halle erreiche. Das hat mir eine Menge Kraft gegeben.

Wie wurde Superscar gegründet und wie kamt ihr auf den Namen?
Die Basis für Superscar wurde schon im Jahr 2000 zusammen mit Petteri geschaffen. Wir haben schon immer zusammen Musik gemacht und wir hatten seitdem viele verschiedene Namen und Bandmitglieder… aber wir waren halt erst 12. Heute ist Superscars Line-Up komplett. Man kann sich niemand anderen als die Jungs jetzt in dieser Band vorstellen. Bevor wir unseren Plattenvertrag unterschrieben haben, mussten wir ernsthaft über einen Namen nachdenken, weil dieser Name für immer bleiben würde. Wir hatten einige Möglichkeiten, aber „Superscar“ war ein Ergebnis meines Brainstormings und es traf uns alle sofort, also entschlossen wir uns, die Band so zu nennen.

Euer erstes Album kam in diesem Jahr raus. Gefällt dir das Feedback soweit? Hast du solche Reaktionen erwartet?
Ich interessiere mich nicht wirklich für das Feedback, wenn ich die Platte selber mag. Diese erste Scheibe war ein toller Kickstart für unsere kommende Karriere. Ich hab im Moment schon das nächste Album im Blick.

Woher nimmst du die Inspiration für neue Texte?
Aus ganz normalen Gefühlen. Wenn ich etwas Starkes empfinde, ist es immer einfacher, etwas darüber zu schreiben. Ich verliebe mich am Tag bestimmt fünf bis zehnmal, das ist gut für die Musik! Ich bin eine extrem emotionale Person…

Wie sehen eure Pläne für die nächste Zeit aus?
Neue Songs schreiben, ein richtiges (physisches) Release in Deutschland, Österreich und in der Schweiz und wieder auf Tour gehen!

Können wir eine Headliner-Tour in Deutschland erwarten?
Ja.

Wenn du dir eine Band aussuchen könntest, mit der du gerne auf Tour gehen würdest, welche wäre das?
Das wäre egal, solange die Band nett ist und es gutes Essen gibt! Es wäre schön, eine Clubtour an ganz außergewöhnlichen Orten zu machen.

Träumst du davon, von der Musik leben zu können oder bist du zufrieden damit, Musik zu machen und einen normalen Job nebenher?
Alles, was ich tue, tue ich für die Band. Das ist das, was ich am besten kann, und da stecke ich all meine Kraft rein. Finanziell muss man halt manchmal auch noch andere Dinge tun…

Wer sind deine Idole?
Bekannte Künstler, die immer an ihr eigenes Ding geglaubt und es geschafft haben und die trotzdem einen kühlen Kopf bewahren. Coldplay… U2… Sunrise Avenue.

Molle/Rockinwords

Rockinconcerts: Sunrise Avenue & Superscar

[Originaltranskript (englisch)]

www.superscar.net

Rockintalks: Superscar
Markiert in:                     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.