Rockinmovies: Raging Angels

Rockinmovies: Raging Angels

Chris und Leila schlagen sich in L.A. als Rockmusiker durchs Leben. Beim Vorsingen lernt Leila den Rockstar Colin Gramercy kennen, der sich sofort in die attraktive Blondine verliebt. Colin ist Aushängeschild einer undurchsichtigen Organisation, die unter Führung von Megan die Welt erobern will. Chris kommt dem teuflischen Treiben der Organisation auf die Spur und will mit Hilfe eines Mediums die bösen Geister besiegen, die von Leila Besitz ergreifen.

Rockintalks: Deaf Havana

Rockintalks: Deaf Havana

Es war ihre bisher größte Tour über den europäischen Kontinent. Nicht nur was die Anzahl ihrer Auftritte angeht, auch die Venues an sich haben sich seit der letzten Tour quasi sprungartig vergrößert. In Berlin erwartete sie dann auch nicht nur ein angenehm gefülltes Columbiatheater, sondern auch wir mit einigen Interviewfragen in petto. Drummer Tom und Gitarrist Matthew nahmen sich Zeit, um mit uns über ihr Tourleben, potentielle Änderungen des Band-Namens und über den Brexit zu sprechen. (Und keine Angst, zur Aufmunterung am Ende gab es von uns noch einen Pfeffi.)

Rockinmovies: Cool Girl Groupies, Grunge und ganz viel Liebe

Rockinmovies: Cool Girl Groupies, Grunge und ganz viel Liebe

1998: Andrea Marr ist gerade im letzten Jahr der High School und wurde an der Eliteuniversität Brown aufgenommen. Sie ist beliebt in der Schule, begehrt bei den Jungs und wächst beschützt heran. Andrea beschließt, in den Ferien vor dem Studium möglichst viele Lebenserfahrungen zu sammeln. Andrea lernt Todd Sparrow, den Sänger einer Musikgruppe aus derselben Stadt kennen, verliebt sich Hals über Kopf in ihn und muss schon bald am eigenen Leib erfahren, welche Probleme das Heranwachsen zu einer Frau mit sich bring

VLAD IN TEARS starten Crowdfunding-Kampagne

VLAD IN TEARS starten Crowdfunding-Kampagne

Vlad In Tears haben was vor – und zwar mit ihren Fans das 10jährige Bandbestehen zu feiern. Und wie geht das besser als mit einer ausgiebigen Tour? Dass so etwas bezahlt werden muss, ist klar und gerade in der letzten Zeit wird (Gott sei Dank!) immer öfter darüber aufgeklärt, was so ein Spaß eigentlich kostet (siehe Aesthetic Perfection, die das alles mal wunderbar in einem Video verfasst haben). Um ihren Fans also die bestmögliche Tourproduktion bieten zu können, bitten die Herren aus Berlin nun ihre Fans um Unterstützung. Hierzu haben sie sich einige Dankeschöns einfallen lassen. Ob es ein Meet & Greet auf Tour ist, Sänger Kris Vlad ein Liedchen akustik trällert oder die Band sogar zum „Bloody Dinner“ läd – da hat sich jemand was einfallen lassen.