Rockintalks: Deaf Havana

Rockintalks: Deaf Havana

Es war ihre bisher größte Tour über den europäischen Kontinent. Nicht nur was die Anzahl ihrer Auftritte angeht, auch die Venues an sich haben sich seit der letzten Tour quasi sprungartig vergrößert. In Berlin erwartete sie dann auch nicht nur ein angenehm gefülltes Columbiatheater, sondern auch wir mit einigen Interviewfragen in petto. Drummer Tom und Gitarrist Matthew nahmen sich Zeit, um mit uns über ihr Tourleben, potentielle Änderungen des Band-Namens und über den Brexit zu sprechen. (Und keine Angst, zur Aufmunterung am Ende gab es von uns noch einen Pfeffi.)

Rockinmovies: Cool Girl Groupies, Grunge und ganz viel Liebe

Rockinmovies: Cool Girl Groupies, Grunge und ganz viel Liebe

1998: Andrea Marr ist gerade im letzten Jahr der High School und wurde an der Eliteuniversität Brown aufgenommen. Sie ist beliebt in der Schule, begehrt bei den Jungs und wächst beschützt heran. Andrea beschließt, in den Ferien vor dem Studium möglichst viele Lebenserfahrungen zu sammeln. Andrea lernt Todd Sparrow, den Sänger einer Musikgruppe aus derselben Stadt kennen, verliebt sich Hals über Kopf in ihn und muss schon bald am eigenen Leib erfahren, welche Probleme das Heranwachsen zu einer Frau mit sich bring

Rockinconcerts: Deaf Havana /w Dinosaur Pile-Up

Rockinconcerts: Deaf Havana /w Dinosaur Pile-Up

Wenn der Frühling in Berlin einkehrt, werden die Hauptstädter immer etwas glücklicher und freuen sich, dass die graue Tristesse vorbei ist. Wenn an einem solchen Tag auch noch ein Konzert stattfindet, ist das quasi mit einem Jackpot gleichzusetzen. Am 2. April konnten sich Fans britischer Musik also gleich doppelt freuen: Mega Wetter trifft auf mega Bands – ding ding ding!
Im Columbia Theater traten an diesem Abend die britischen Bands Deaf Havana und Dinosaur Pile-Up auf. Ein musikalischer Mix, der aufs erste Hören nicht zu passen scheint, aber live – und zwischen den Konzerten mit viel Spaß und Feierei – super funktioniert. Dass schon weit vor Konzertbeginn erste Fans vor der Venue hausierten und warteten, dass sich die Türen öffnen, spricht ebenfalls für die Qualität der Bands.

Rockinmovies: One Chance – Einmal im Leben

Rockinmovies: One Chance – Einmal im Leben

Paul Potts, Sohn eines britischen Stahlarbeiters, hat schon als Junge eine Vorliebe für italienische Opern. Weder sein Vater noch seine Mitschüler zeigen dafür Verständnis. Nur seine Mutter und später seine Freundin Julz unterstützen seinen Traum, Opernsänger zu werden. Paul besucht eine Musikschule in Italien und trifft sogar sein Idol Luciano Pavarotti – der Erfolg bleibt jedoch zunächst aus.

WE ARE THE OCEAN kommen im März auf Abschiedstour

WE ARE THE OCEAN kommen im März auf Abschiedstour

Spielen wir das Schlechte-Nachricht-gute-Nachricht-Spiel. Schlecht ist: WE ARE THE OCEAN, die Band aus London, die vom Post-Hardcore kam und sich so vielen Einflüssen geöffnet hat, löst sich auf.
Ark“ wird die letzte Platte bleiben, unzählige große Songs bleiben unveröffentlicht.
Gut ist: WE ARE THE OCEAN machen das mit einem Knall und gehen noch einmal auf eine Abschiedstournee.