Deaf Havana – im November als Support von Nothing But Thieves auf Tour

Deaf Havana – im November als Support von Nothing But Thieves auf Tour

Nachdem Deaf Havana zuletzt im Juli dieses Jahres für einige Konzerte und Festivalshows in Deutschland waren und erstmals Songs ihres neuen Albums „Rituals“ gespielt haben, kehren sie schon im November als Support für Nothing But Thieves zurück.

Im UK sind Deaf Havana mit „Rituals“auf Platz 8 der Albumcharts eingestiegen. Dort haben sie vor kurzem bei den Reading und Leeds-Festivals live die Massen begeistert.

Rockintalks: Deaf Havana

Rockintalks: Deaf Havana

Es war ihre bisher größte Tour über den europäischen Kontinent. Nicht nur was die Anzahl ihrer Auftritte angeht, auch die Venues an sich haben sich seit der letzten Tour quasi sprungartig vergrößert. In Berlin erwartete sie dann auch nicht nur ein angenehm gefülltes Columbiatheater, sondern auch wir mit einigen Interviewfragen in petto. Drummer Tom und Gitarrist Matthew nahmen sich Zeit, um mit uns über ihr Tourleben, potentielle Änderungen des Band-Namens und über den Brexit zu sprechen. (Und keine Angst, zur Aufmunterung am Ende gab es von uns noch einen Pfeffi.)

Rockinconcerts: Deaf Havana /w Dinosaur Pile-Up

Rockinconcerts: Deaf Havana /w Dinosaur Pile-Up

Wenn der Frühling in Berlin einkehrt, werden die Hauptstädter immer etwas glücklicher und freuen sich, dass die graue Tristesse vorbei ist. Wenn an einem solchen Tag auch noch ein Konzert stattfindet, ist das quasi mit einem Jackpot gleichzusetzen. Am 2. April konnten sich Fans britischer Musik also gleich doppelt freuen: Mega Wetter trifft auf mega Bands – ding ding ding!
Im Columbia Theater traten an diesem Abend die britischen Bands Deaf Havana und Dinosaur Pile-Up auf. Ein musikalischer Mix, der aufs erste Hören nicht zu passen scheint, aber live – und zwischen den Konzerten mit viel Spaß und Feierei – super funktioniert. Dass schon weit vor Konzertbeginn erste Fans vor der Venue hausierten und warteten, dass sich die Türen öffnen, spricht ebenfalls für die Qualität der Bands.

Rockinrecords: Deaf Havana – All These Countless Nights

Rockinrecords: Deaf Havana – All These Countless Nights

Wer in der dunklen Jahreszeit eine Sache richtig machen möchte, sollte sich schleunigst das neue Album von Deaf Havana besorgen. Die Briten um Frontmann James Veck-Gilodi bringen mit All These Countless Nights ihr wohl bis dato bestes Album auf den Markt.

Wenngleich das Album nicht die typischen emo-esken Texte mit sich bringt, ist alles irgendwie gereifter, reflektierter und – was neu ist – überraschend melancholich-optimistisch.