VLAD IN TEARS starten Crowdfunding-Kampagne

VLAD IN TEARS starten Crowdfunding-Kampagne

Vlad In Tears haben was vor – und zwar mit ihren Fans das 10jährige Bandbestehen zu feiern. Und wie geht das besser als mit einer ausgiebigen Tour? Dass so etwas bezahlt werden muss, ist klar und gerade in der letzten Zeit wird (Gott sei Dank!) immer öfter darüber aufgeklärt, was so ein Spaß eigentlich kostet (siehe Aesthetic Perfection, die das alles mal wunderbar in einem Video verfasst haben). Um ihren Fans also die bestmögliche Tourproduktion bieten zu können, bitten die Herren aus Berlin nun ihre Fans um Unterstützung. Hierzu haben sie sich einige Dankeschöns einfallen lassen. Ob es ein Meet & Greet auf Tour ist, Sänger Kris Vlad ein Liedchen akustik trällert oder die Band sogar zum „Bloody Dinner“ läd – da hat sich jemand was einfallen lassen.

Rockinrecords: Vlad In Tears – Unbroken

Rockinrecords: Vlad In Tears – Unbroken

Der Sommer 2016 ist eine gute Zeit für Vlad in Tears. Nicht nur dass mit dem Auftritt auf dem M’era Luna ein großes Festival ansteht, nein zum selben Zeitpunkt kommt auch ein neues Album auf den Markt. Und auch wenn es schier unmöglich scheint, sich mit einem Bandnamen wie dem ihren aus dem Spinnennetz des ihnen zugeschriebenen „Vampirrocks“ (Zitat diverse Magazine und Radio-Sender) zu befreien, mit Unbroken springen sie kräftig drauf und zermahlen diese Zuschreibung mit schnellem, hartem Alternative-Rock zu Staub.

VLAD IN TEARS kündigen UNBROKEN + Tourdates an!

VLAD IN TEARS kündigen UNBROKEN + Tourdates an!

Es war die letzten Monate vielleicht ein wenig ruhig im Hause Vlad In Tears – doch diesen Sommer kommen sie zurück – lauter, härter und fesselnder als je zuvor.
Man hat die Band rund um Sänger Kris Vlad eher aus der dunklen Gothic-Ecke in Erinnerung, mit ihrem neuen Album Unbroken, welches am 19.08.2016 erscheinen wird, werden jedoch endgültig und sehr deutlich ganz andere Töne angeschlagen – natürlich nicht, ohne ihre Wurzeln aus den Augen zu verlieren.

Vlad In Tears werden Opfer von Hackerangriff

Vlad In Tears werden Opfer von Hackerangriff

Dem ein oder anderen dürfte ja auf Facebook aufgefallen sein, dass erst einmal ein Bandmitglied von Vlad In Tears mehr oder weniger von Facebook verschwand und so langsam dann auch das Bandprofil zerschossen wurde. Grund dafür war ein guter alter Hackerangriff, dem diesmal die Berliner Rockband rund um Kris Vlad zum Opfer fiel. Sämtliche Posts, Fotos und vor allem natürlich 13.000 Likes von Menschen, die das Schaffen der Band auch online verfolgen wollen, einfach so futsch.

VLAD IN TEARS sind special guest für Lord Of the Lost

VLAD IN TEARS sind special guest für Lord Of the Lost

Es ist ja bis auf einen Auftritt auf dem Dark Munich Festival in München in den letzten Wochen schon fast ruhig geworden um die Berliner Dark Rocker Vlad In Tears. Das heißt aber keinesfalls, dass sie untätig waren. Kris Vlad und Co. arbeiten im Augenblick auf Hochtouren an neuem Material und können es nicht erwarten, selbiges dann auch sobald wie möglich ihrem Publikum zu präsentieren.