Sie haben dank zahlreicher Shows und einiger Line-Up-Wechsel ein mehr als aufregendes Jahr hinter sich und schließen 2017 mit einer Menge neuer Erfahrungen und vor allem neuem Material ab: Vlad In Tears. Die Jungs rund um Sänger Kris Vlad haben vor einigen Wochen mit ihrem neuen Video zu The Devil Won’t Take Me Home einen Vorgeschmack auf das im Dezember erscheinende Album Souls On Sale geliefert, weitere Videos sind in der Pipeline und von diesem Jahr werden sie sich mit einer fulminanten Release-Show im Berliner Nuke Club am 15.12. verabschieden. Vorher haben sich Sänger Kris und Bassist Dario aber noch etwas Zeit für uns genommen.

Ihr bringt im Dezember euer nächstes Album Souls On Sale raus – was haben wir zu erwarten? Was ist „neu“ daran im Gegensatz zu den vorherigen Alben?
Es gibt nichts wirklich „neues“ in dem Sinne. Wir kommen aber immer näher an genau das ran, was wir alle heutzutage sehen und hören wollen. Wir wollten etwas schaffen, was man als „classic“ bezeichnen kann, etwas, das niemals vergehen wird weil zu einer zeitlosen Welt gehört, zu der wir widerum alle gehören. Wenn ich sage „alle“ meine ich natürlich jeden, der die dunkle Welt liebt und sich als Teil ihrer sieht.

 

Ist Souls On Sale ein Konzeptalbum? Hat es ein bestimmtes Thema, das über dem Ganzen steht?
Ja, das ist es. Wir wollten etwas schaffen, das über den reinen Prozess des Musikmachens hinausgeht. Wir wollten eine Story schaffen, bei der jeder sich als Teil dieser Geschichte fühlen kann, mit all dem Blut, dem Schweiß, den Tränen und den Kämpfen.

Wählt bitte drei Songs auf der Tracklist und beschreibt sie jeweils mit drei Worten!
Bleed Me Dry: PURE PASSIONATE SEX.
The Devil Won’t Take Me Home: THE SWEETEST CURSE.
Never Fear The Pain: FIGHT FOR LOVE.

Wie lief der Aufnahmeprozess? Ihr wart ja reichlich beschäftigt dieses Jahr. Wie kriegt man das alles auf die Reihe; Aufnahmen, Proben und Touren?
Wir kriegen es eben immer wieder hin, das alles zu koordinieren. Das ist zwar viel Arbeit aber am Ende läuft es!

Das Video zu The Devil Won’t Take Me Home wurde vor ein paar Wochen veröffentlicht. Kommen noch mehr Videos?
Wir haben für Souls On Sale vier Videos geplant. Wir denken, unsere Fans haben das verdient. Wir lieben einfach jeden Song des Albums und würden am liebsten zu jedem ein Video drehen aber im Endeffekt haben wir einen guten Kompromiss gefunden und werden diese vier Videos drehen um das Album gebührend zu feiern.

Früher in diesem Jahr habt Ihr Euren neuen Gitarristen Giovanni vorgestellt. Warum passt er perfekt zu Vlad In Tears und wann habt Ihr gemerkt, dass das ein perfektes Match ist?
Wir haben schon nach der ersten Probe mit ihm gemerkt, dass es perfekt passt. Er hat die Songs für die Shows direkt perfekt gespielt. Er war super relaxt und er brachte sofort eigene – großartige – Ideen ein, um die Songs noch besser zu machen. Er hat außerdem eine tolle Einstellung zur Musik und eine fantastische Bühnenpräsenz. Es war quasi eine “chemical reaction” von Beginn an.

Gerüchte zufolge ist noch ein anderer Gitarrist zur Band (zurück)gestoßen… Ist Alessio zurück?
Ja, er ist auf jeden Fall zurück und ich möchte auch sagen “endlich”. Wir haben ihn sehr vermisst. Niemand ist wie er und zusammen mit Giovanni wird es eine tolle Kombination sein. Keine andere Band hat so ein Line-Up: Drei Brüder auf der gleichen Bühne plus zwei weitere Brüder/Freunde noch dazu. Wer soll uns jetzt noch aufhalten?

Ihr wart 2017 richtig viel unterwegs. Was waren Eure Highlights?
Alles: Großartige Festivals, tolle Bands mit denen wir gespielt haben, wie zum Beispiel mit den 69 Eyes. Wir haben ein tolles neues Label gefunden, das sich wirklich um die Künstler kümmert, sie sind jung und dynamisch. Wir wollen vorankommen und auf eine tolle Zukunft hinarbeiten.

Wie sehen Eure Pläne für 2018 aus?
Du kannst es Dir nicht vorstellen, haha! Wir uns auch nicht… Nein, im Ernst: Wir haben schon einige Festivals geplant und zwar nicht nur in Deutschland, sondern international. Wir werden natürlich auch auf Headlinertour gehen und zwei tolle internationale andere Bands mitnehmen. Außerdem schreiben und arbeiten wir schon am nächsten Album. Vielleicht werden wir auch etwas akustisches machen aber das werden wir noch sehen.

Ihr habt ja eine Release-Show für Souls On Sale angekündigt, die im Dezember in Berlin stattfinden wird. Warten doch irgendwelche Überraschungen auf die Fans?
Ja. Es wird unsere ganz eigene Show sein, ohne Support, einfach nur Vlad In Tears und ein gruselig-warmes Märchen mit ein bisschen Schärfe on top. Ihr solltet kommen, denn mehr Details werden wir jetzt nicht verraten!

Letzte Frage: Wieviel ist Eure Seele wert? ;)
Naja, Du müsstest uns privat treffen, um das herauszufinden. ;)

Danke für Eure Zeit!
Danke Dir und STAY VLAD!

English Transcript

www.vladintears.com
www.facebook.com/vladintearsofficial

Rockintalks: Vlad In Tears
Markiert in:                                                     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.