Rockinmovies: Bodyguard

Rockinmovies: Bodyguard

Rachel Marron ist ein Popstar auf dem absoluten Höhepunkt ihrer Karriere. Sie genießt die Verehrung ihrer Fans und ihr Leben im ständigen Scheinwerferlicht. Als ein unheimlicher Psychopath ihr Leben bedroht, wird der beste Bodyguard der Branche verpflichtet: Frank Farmer, ein abgebrühter Profi, der sich nie von seinen Gefühlen in die Irre führen lässt. Doch die Beziehung zwischen den beiden geht eigene Wege, Franks Prinzipien geraten zunehmend ins Wanken. Unter den Augen eines Millionenpublikums kommt es schließlich zum großen Showdown…

DEAF HAVANA kommen ab Ende März auf Tour

DEAF HAVANA kommen ab Ende März auf Tour

Dafür, dass DEAF HAVANA sich in letzter Zeit etwas rar gemacht haben, kommen die Briten jetzt dafür umso stärker zurück. Die vergangenen drei Jahre, sagen sie, seien etwas frustrierend gewesen. Aber Musik hat ja bekanntlich auch therapeutische Wirkung, und so haben sich DEAF HAVANA mit zwei Songs freigeschwommen: „Cassiopeia“ – inspiriert übrigens vom
gleichnamigen Berliner Club – und vor allem das im Oktober erschienene „Sing“ waren die Befreiungsschläge, die die Band verändert haben.

Rockinconcerts: IAMX

Rockinconcerts: IAMX

Ich weiß nicht, ob es daran lag, dass ich IAMX seit 3 Jahren nicht mehr live gesehen hatte. Vielleicht hatte ich seine Musik der letzten beiden Alben auch vollkommen missverstanden. Oder es war schlicht und einfach ein objektiv grandioser Auftritt, den Chris Corner und Co. an diesem Abend ablieferten.
Um Punkt 21 Uhr sollte das Konzert beginnen, einen Support-Act wollten oder brauchten sie nicht, denn genau um Punkt 21 Uhr begann das Berliner Publikum sich von selbst einzuheizen. Obwohl es noch weitere 15 Minuten dauern sollte bis das Licht ausging und das Intro zu No Maker Made Me erklang, gab es schon lautes Schreien, Pfeifen und Klatschen, so sehnlich wurde das Konzert erwartet.