10608491_10152331642776472_1253014075864417496_oIndie-Pop hat ein neues Gesicht: Echosmith! Und mit neu ist vor allem eins gemeint: jung. Denn die vier Geschwister aus Kalifornien sind noch nicht einmal alle volljährig und hatten aufgrund ihres zarten Alters tatsächlich in der Vergangenheit Probleme, in einigen Clubs aufzutreten. Das war aber auch schon das Einzige, was ihnen bisher im Wege gestanden hat, denn ihr musikalischer Erfolg ist momentan kaum zu stoppen.

Da wäre natürlich das omnipräsente Cool Kids, das auf dem Debütalbum Talking Dreams zu hören ist und in den USA mit doppeltem Platin ausgezeichnet wurde. Oder das Album selbst, das in den US Heat Charts auf Platz 1 landete. Was will man denn da noch erreichen, fragt man sich?

Doch nochmal von vorne: Aufgewachsen sind die 4 Sierota-Geschwister in einem sehr musikalischen Haushalt, sodass es nur logisch war, dass sich im Jahre 2009 die 3 Brüder Jamie, Graham und Noah mit ihrer Schwester Sidney zusammentaten, um ihr ganzes musikalisches Potential umzusetzen. Das Nesthäkchen Graham spielt Schlagzeug, Sidney singt und die älteren beiden Brüder besetzen die Saiten-Instrumente: Noah am Bass und Jamie, der auch singt, an der Gitarre.

Schon 2012 unterschrieb das Quartett bei Warner Bros. und ein Jahr später spielten sie nicht nur die gesamte Vans Warped Tour (ebenso im Jahr 2014), sondern brachten auch schon ihr Debütalbum raus. Wie sagt man so schön? „Der Rest ist Geschichte.“

Musikalisch liegen sie wohl irgendwo zwischen Marina and The Diamonds und The Wombats, wer also auf der Suche nach harten Gitarren ist, sollte sich woanders umschauen, denn hier wird Pop Rock produziert! Manchmal einfach zuckersüß wie bei Cool Kids, manchmal mit immensem Tanzpotenzial wie bei Come Together oder Talking Dreams, manchmal gar mit Country-Einfluss (Bright). Was man jedoch immer hört und was sie wahrscheinlich so erfolgreich macht, ist die kalifornische Sonne, die sie so wunderbar mit ihren Songs transportieren können. Echosmith machen einfach gute Laune und lassen uns alle sehnlich auf den Sommer warten.

Einen ersten Geschmack der Sommersonne können wir jetzt im April und Mai schon erhaschen, wenn das Quartett durch Europa tourt, also Sonnenbrillen aufgesetzt und ab zum Ticketshop!

Tourdaten:
16.April – Berlin, Magnet
17.April – München, Hansa 39
28.April – Köln, Gloria
30.April – Hamburg, Grünspan
25.Mai – Wien, Chelsea
26.Mai – Zürich, Exil

Penny für Rockinwords

http://www.echosmith.com/
https://www.facebook.com/Echosmith

 

RockinTalents – Echosmith
Markiert in:     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.