Fatherson – Open Book
Release: 03. Juni 2016
Label: Easy Life

fathersonEs ist noch keine 2 Jahre her, dass die schottischen Folk-Rocker Fatherson ihr Debüt-Album I Am An Island veröffentlichten, da stehen sie jetzt schon mit dem Nachfolger auf der Matte. Und Open Book macht einfach da weiter, wo der Vorgänger aufgehört hat.

Und es klingt teilweise sogar so, als würde es gar keine Trennung zwischen den beiden Platten geben, zumindest nicht beim Opener Just Past the Point of Breaking, was mit Erlaub ein fantastischer Songtitel ist. Und auch bei Always dominieren vertraute Elemente: Mäßig hohes Tempo, mäßig laute Gitarren, schön folkig, jedoch alles andere als Mumford & Sons. Und darüber ergießt sich die markante Stimme von Sänger Ross Leighton.

Und diese Stimme ist es auch, die Fatherson einfach immer gut klingen lässt und das liegt nicht nur an meiner Schwäche für diesen starken schottischen Akzent. Nein, er treibt die Songs in die richtige Richtung und gibt ihnen immer etwas Herausragendes, weil er genau diesen einen Ton trifft, der die Haare am Körper zu Berge stehen lässt. Da kann es ein flotteres Lied sein wie Lost Little Boys oder ein langsamer, ruhiger Song wie Joanna oder Younger Days.

Doch so weit so bekannt. Gibt es auch etwas Neues? Ja, Wondrous Heart zum Beispiel ist in seinem Stil weiterentwickelt, es geht noch weiter in die Folk-Richtung als die bisherigen Songs, dafür geht Kids in die entgegengesetzte Richtung und ist so ziemlich das Rockigste, was sie bisher abgeliefert haben. Immer noch nicht laut und schnell, aber es zeigt, dass die Schotten ihr ganzes Spektrum ausreizen wollen.

Fazit:
Ich weiß nicht, ob der Sommer die richtige Jahreszeit für ihren Release ist. Klar, ruhige Abende auf dem Balkon oder entspanntes Rumliegen am See sind perfekte Szenerien, die man mit der Musik von Open Book untermalen kann. Aber die Schotten haben sich ihre Melancholie beibehalten und lediglich hier und da die Schrauben gedreht, um sich weiterzuentwickeln. Deswegen ist und bleibt Fatherson eine Band, die wunderschöne Musik macht, die man sich ständig anhören könnte. Aber sommerlich und beschwingt klingt wohl anders.

Penny/Rockinwords

http://www.fathersonband.co.uk/
https://www.facebook.com/fathersonband

Rockinrecords: Fatherson – Open Book
Markiert in:         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.