intothewoodsInhalt:
Ein Bäcker und seine Frau wünschen sich nichts sehnlicher als ein Kind. Dieser Wunsch wird ihnen allerdings durch den Fluch einer Hexe zunichtegemacht.
Die Hexe bietet dem Bäcker und seiner Frau aber an, den Fluch aufzuheben, unter der Bedingung, dass das Pärchen ihr vier Dinge bringt: eine Kuh so weiß wie Milch, einen Umhang so rot wie Blut, Haare so gelb wie Mais und einen Schuh aus reinem Gold.

 

 

 

 

Darsteller:
Emily Blunt: Die Bäckersfrau
Meryl Streep: Die Hexe
James Corden: Der Bäcker
Anna Kendrick: Aschenputtel
Chris Pine: Prinz Charming
Daniel Huttlestone: Hans (Jack)
Christine Baranski: Stiefmutter von Aschenputtel
Johnny Depp: Der Wolf
Lilla Crawford: Rotkäppchen
MacKenzie Mauzy: Rapunzel
Billy Magnussen: Prinz von Rapunzel

Fazit: Warum?! 1/10
Ja, der Film hat eine hochkarätige Starbesetzung. Und? Es hilft trotzdem alles nichts.
Dieser Film ist total verschandelt durch den Endlosen nicht enden wollenden Gesang!
(Ja, mir war bewusst, dass es sich dabei um ein Broadway-Musical handelt.)
Da war aber auch kein einziges Stück dabei, welches auch nur ansatzweise gefallen konnte oder einem irgendwie im Gedächtnis geblieben wäre. Anfangs war es ja noch ganz witzig. Irgendwann nervte es nur noch. Und wäre der Film quasi nach dem ersten Happy Ending geendet, hätte ich vielleicht auch noch mal über meine Bewertung nachgedacht, aber nein es gibt danach einen zweiten Handlungsstrang der den Film unnötig in die Länge zieht.
Jetzt noch was Nettes: Die Kostüme und Maske sind wunderbar. Johnny Depp als Wolf oder Meryl Streep als Hexe = fabelhaft.

Nadine für Rockinwords

Rockinmovies: Into the Woods
Markiert in:             

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.