91gvnxb8g9l-_sl1500_Inhalt:
Novizin Maria ist alles andere als eine mustergültige Jungnonne. Ständig kommt sie zu spät, immerzu trällert sie vor sich hin und auch sonst nimmt sie viele Regeln des Klosters nicht so ernst, wie die Mutter Oberin (Peggy Wood) das gern hätte. Maria soll sich endlich darüber klar werden, ob sie wirklich Nonne werden oder doch lieber ein ganz normales Leben ohne die Konventionen des Konvents führen möchte. So wird sie auf Probe als Kindermädchen zur Familie von Trapp geschickt. Der verwitwete Kapitän von Trapp erzieht seine sieben Kinder mit militärischen Mitteln, doch gebellte Kommandos und strenge Regeln sind so gar nicht nach Marias Art. Und schon bald singen die Kinder, statt zu salutieren.

 

 

Darsteller:

Julie Andrews: Maria
Christopher Plummer: Kapitän von Trapp
Eleanor Parker: Baronin
Richard Haydn: Max Detweiler
Peggy Wood: Mutter Oberin
Charmian Carr: Liesl

Fazit: Alt ist manchmal auch schön 7/10
In den USA kennt jedes Kind (und jeder Erwachsene) die Lieder dieses wunderbaren Musicals. Sehr zu meinem Erstaunen ist dieser Film im deutschsprachigen Raum aber so gut wie unbekannt. Ich finde völlig zu unrecht, da es sich doch eigentlich um einen deutsch/österreichischen Heimatfilm made in USA handelt.
Die Handlung basiert vielfach auf wahren Begebenheiten der österreichischen Familie Trapp und spielt in Salzburg im Jahr 1938.

Nadine für Rockinwords

Rockinmovies: The Sound of Music – Meine Lieder, meine Träume
Markiert in:         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.