Rockinconcerts: We are the Ocean /w Lonely the Brave

Rockinconcerts: We are the Ocean /w Lonely the Brave

Ein Sturm zieht auf in Berlin am 31.03.2015. Mit enormen Windböen ist zu rechnen, einige S-Bahn Linien in der Hauptstadt sind bereits lahmgelegt. Wer es nun an diesem Abend doch in den Magnet Club geschafft hat, wurde dafür reichlich beglückt und entlohnt.

Die britische Band We Are the Ocean lud nach zwei Jahren Deutschlandabstinenz ein, mit ihnen und ihrem Supportact Lonely the Brave den Dienstagabend zu verbringen.

Rockinconcerts: Gerard Way

Rockinconcerts: Gerard Way

Zunächst einmal möchte ich potentiellen Lesern mitteilen, dass diese Review wohl weniger objektiv ausfallen wird als meine anderen. Das kommt davon, wenn man als ziemlich großer My Chemical Romance-Fan zu einem Gerard-Way-Konzert geht und dann auch noch darüber schreibt. Ich hatte mir vorgenommen, ganz nüchtern und ohne Bezug auf die nun abgeschlossene Bandgeschichte über einen Künstler zu berichten, der einfach nur seine erste Headlinertour durch Europa angetreten hat. Klappt nicht. Wie sich später herausstellte, kann der Sänger aber genauso wenig eine Bühne betreten ohne sein Vorgängerprojekt zu erwähnen.

Rockinconcerts: James Veck-Gilodi

Rockinconcerts: James Veck-Gilodi

James wer?

Bei James Veck-Gilodi handelt es sich um ein Solo-Projekt vom gleichnamigen Sänger und Gitarrist der großartigen Band Deaf Havana, das er zusammen mit Keyboarder Max im Herbst 2014 auf die Beine gestellt hatte, als es der Band wohl finanziell und personell nicht so gut ging. Zum Glück wurde mehrmals versichert, dass sich die sonst sechsköpfige Band keineswegs auflösen werde, sondern dass man 2015 auf jeden Fall wieder ins Studio gehen und an einem neuen Album arbeiten werde, von daher konnte man sich in der Zwischenzeit ruhigen Gewissens mit dem Duo James & Max beschäftigen, die im Januar auf eine kleine Tour über die großbritische Insel gingen.

Rockinconcerts: Enter Shikari

Rockinconcerts: Enter Shikari

Ich erinnere mich noch ganz genau an mein erstes Enter Shikari Konzert. Damals, 2007, schlich ich mich auf dem Highfield Festival ins viel zu volle und bereits geschlossene Zelt und zack, seit jeher bin ich Fan.
Viele weitere folgten seitdem, das letzte am 15.01.2015 im Berliner Kesselhaus. Eigentlich kann der Abend wie folgt zusammengefasst werden: Sie kamen, sie sahen, sie siegten!