RockinTalents: Lonely The Brave

RockinTalents: Lonely The Brave

Jaaa, ich weiß: Schon wieder so ‘ne Britenband? – Hey, wir machen das auch nicht ohne Grund! Denn dort lebt Rockmusik noch irgendwie, dort sprießen immer wieder neue Überraschungen mit einer Gitarre in der Hand aus den Löchern. So wie eben Lonely The Brave, die sich in den gut zwei Jahren ihrer Existenz schon unentbehrlich für die dortige Szene gemacht haben.

Rockintalents: Fatherson

Rockintalents: Fatherson

Im Februar diesen Jahres ging ich zu einem Konzert von Enter Shikari. Drei Vorbands standen auf dem Plan und auch wenn ich wenig Lust verspürte, so lange auf den Main Act zu warten, stand ich 10 Minuten nach Einlass oben an der Brüstung und schaute zu, wie Fatherson aus Kilmarnock, Schottland die Bühne betraten. Weitere 10 Minuten später hatte ich feuchte Augen und dachte: „Das ist der Grund, warum ich mein Geld weiterhin in Konzert Tickets investiere. Das ist Musik.“

RockinTalents: Set It Off

RockinTalents: Set It Off

Ich weiß es noch genau, es war ein Abend im C-Club Berlin im Februar 2013, das Wetter dementsprechend bescheiden, Yellowcard waren Headliner (auf die wir ehrlich gesagt wenig Lust verspürten) und wir hatten gerade ein von Pannen geplagtes Interview mit The Blackout hinter uns. Dann betrat der erste Support Act die Bühne: Set It Off. Und wir so: „Wuuuaaaaaat?“
Optisch eine Kreuzung aus Panic! At The Disco und My Chemical Romance hauten die fünf Jünglinge aus Florida erstmal ordentlich auf den Putz. Sie hatten im Vorjahr ihr Debütalbum Cinematicsveröffentlicht, das auch musikalisch in die Richtung der oben genannten Zugpferde der Emo-Bewegung ging: Tanzbare Rhythmen und hohes Tempo zu „Orchestral Pop Rock“, dazu noch die markante, leicht quäkige Stimme von Frontmann Cody Carson, dessen Vergangenheit als Teil einer High School Marching Band ihn scheinbar damals noch verfolgte.

RockinTalents – We Are The Ocean

RockinTalents – We Are The Ocean

Knappe 8 Jahre gibt es diese Band schon, doch von Langeweile und Stillstand konnte bei ihnen wohl noch nie gesprochen werden. So bestand die Band nach einigen Namensänderungen, Akquirierungen und Neubesetzungen zu Anfang eigentlich aus fünf Bandmitgliedern: Sänger und Shouter Dan, Sänger und Gitarrist Liam, Bassist Jack, Drummer Tom und Gitarrist Alfie, mit damals 15 Jahren das Bandküken.